>> Kosten

Eine Beratung muss nicht immer teuer sein!

Tel.:  0361 / 3467277  oder  0175 / 1118438

Da niemand umsonst arbeiten möchte und kann, hat natürlich auch die anwaltliche Tätigkeit ihren Preis. Die Kosten, welche bei Inanspruchnahme eines Rechtsanwalts entstehen, sind im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt. Voraussetzung für das Entstehen einer Vergütung ist aber zunächst einmal ein Tätigwerden des Anwalts.

Das heißt für Sie, dass Ihre Kontaktaufnahme zu mir und die Beantwortung der Fragen, ob eine anwaltliche Vertretung für Sie sinnvoll ist, ob ich diese übernehmen kann und welche Kosten im Zweifel für Sie hierdurch entstehen können, grundsätzlich kostenfrei ist.
Die Kostenfreiheit endet in dem Moment, in dem ich beginne, den von ihnen vorgetragenen und/oder in Form von Unterlagen vorgelegten Sachverhalt inhaltlich zu prüfen. Die rechtliche Einschätzung ob beispielsweise ein Rechtsmittel in ihrem Fall Erfolg hätte oder nicht, stellt bereits eine Erstberatung dar und löst die Entstehung von Gebühren aus.

Wenn Sie sich keine anwaltliche Beratung oder außergerichtliche Vertretung (also z.B. gegenüber Jobcenter, Rentenversicherung, Krankenversicherung) durch einen Anwalt leisten können, haben Sie die Möglichkeit beim Amtsgericht Ihres Wohnsitzes einen Beratungshilfeschein zu beantragen. Dies können und sollten Sie selbst bereits vor unserem Termin tun. Wird Ihnen ein solcher erteilt, kostet Sie die Erstberatung lediglich einen Eigenanteil von 15,00 €. Dieser Eigenanteil kann jedoch ggf. auch erlassen werden. Das entsprechende Formular finden sie hier: >> Beratungshilfe

Im Falle einer gerichtlichen Vertretung besteht ähnlich wie bei der Beratungshilfe die Möglichkeit der Beantragung von Prozesskostenhilfe. Hierbei ist aber zu beachten, dass gewährte Prozesskostenhilfe unter bestimmten Voraussetzungen (z.B. erhebliche Änderung der Einkommensverhältnisse) gegebenenfalls an den Staat zurück gezahlt werden muss.
Das entsprechende Formular und weitere Informationen finden Sie hier:
>> Prozesskostenhilfe

Wenn Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, stelle ich gerne für Sie eine Deckungsanfrage zu den zu erwartenden Kosten.